Förderung der Agrar- und Gartenbau-wissenschaften in Weihenstephan

Erfahrungsaustausch, Förderung, Kontakte

Die Land-, Agrar- und Ernährungswirtschaft in Bayern ist eine innovative, zukunftsorientierte Branche. Die agrarische Aufbruchstimmung will die Max Schönleutner Gesellschaft Weihenstephan in Richtung Hochschule und Universität umsetzen. Sie versteht sich als Vermittler zwischen Unternehmen und Verbänden im Agrarbereich und Wissenschaft und Forschung.

Hochqualifizierter Nachwuchs an Fach- und Führungskräften ist für die bayerische Agrarwirtschaft unerlässlich. Die akademische Ausbildung sollte deshalb auf höchstem Niveau stattfinden und von einem regen Austausch unter Wissenschaft und Praxis profitieren.

Die Max Schönleutner Gesellschaft hat in den vergangenen Jahren viel erreicht, um die Agrar- und Gartenbauwissenschaften in Bayern auf diesem Weg neu zu positionieren.

Es ist unser Ziel, in Bayern zukunftsweisende Agrar- und Gartenbauwissenschaften voranzubringen. Unterstützen Sie uns und ermöglichen Sie als Impulsgeber eine innovative Entwicklung der Agrar- und Ernährungsbranche.

MITGLIED
WERDEN

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstreichen Sie Ihre Verbundenheit mit den Agrar- und Gartenbauwissenschaften sowie Ihre Wertschätzung für Forschung und Lehre in Weihenstephan.

Vorstand und Beirat

Vorstand

1. Vorsitzender
Dr. Josef Bosch, Landwirt und Geschäftsführer von Farm Facts GmbH

2. Vorsitzender
Ulrich Schäfer, Ehrenpräsident Verband Garten- und Landschaftsbau Bayern e.V.

Schatzmeister
Gunter Nüssel, Geschäftsführer LBD Landwirtschaftlicher Buchführungsdienst GmbH

Beisitzerin
Dr. Maria Linderer, Diplom Ökotrophologin

Schriftführerin
Cornelia Horsch, Gesellschafterin Horsch Maschinen GmbH

Beirat

Prof. Dr. Thomas Kolbe, Direktor des Hans Eisenmann-Forums für Agrarwissenschaften der TU-München
Dr. Eric Veulliet, Präsident der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Prof. Dr. Jutta Roosen, Professorin für Marketing und Konsumforschung, TU München
Prof. Dr. Ing. Thomas Becker, Dekan des Wissenschaftszentrums Weihenstephan der TU- München
Dr. Hermann Kolesch, Präsident der Landesanstalt für Gartenbau
Jakob Opperer, Präsident der Landesanstalt für Landwirtschaft
Roland Albert, Präsident des bayerischen Gärtnerverbands
Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbands
Georg Wimmer, Generalsekretär des Bayerischen Bauernverbands

Geschäftsstelle

Geschäftsführerin
Dr. Tanja Kodisch-Kraft

Haus der bayerischen Landwirtschaft
Rieder Str. 70
82211 Herrsching am Ammersee

Tel.: 08152-938-289
msgw@hdbl-herrsching.de

Max Schönleutner

Unser Namensgeber Max Schönleutner (1778-1831) gilt als Begründer der rationellen Landwirtschaft in Bayern. Er erkannte schon früh die Bedeutung der Agrarbildung. Durch den Aufbau einer Musterlandwirtschaft in Weihenstephan wurde er zum Wegbereiter der wissenschaftlichen Schule der bayerischen Landwirtschaft. Er steht für Anfang und Entwicklung der agrarwissenschaftlichen Lehre und Forschung in Bayern. Wie sehr Schönleutner die landwirtschaftliche Praxis am Herzen lag, zeigt, dass er die von ihm geleiteten Staatsgüter Weihenstephan, Schleißheim und Fürstenried zu Beispielbetrieben ausbaute. Max Schönleutner ist der Namensgeber unserer Gesellschaft. Eine Vorgänger-Gesellschaft war Anfang der 70er Jahre an der früheren Fakultät für Landwirtschaft und Gartenbau der TU München errichtet worden.